Rückblick: Fluglager in Kronach

  • gruppenbild-kronach-2012
In den beiden mittleren Ferienwochen hatte sich die Fliegergruppe Dettingen zum Fluglager nach Kronach verabschiedet. Mehr als 30 Personen hatten sich mit fünf Vereins- und fünf privaten Flugzeugen auf den Weg nach Oberfranken gemacht. Auf dem Kreuzberg, ca. 150m über der Stadt Kronach liegt idyllisch der Flugplatz des Aeroclub Frankenwald, den wir für zwei Wochen zur eigenen Benutzung komplett für uns hatten.

Weiterlesen...

Wir sind dann mal wieder weg

Die Fliegergruppe Dettingen macht Urlaub - und zwar erneut in Kronach. Für die nächsten beiden Wochen findet der überwiegende Teil des Flugbetriebs auf dem Flugplatz auf dem Kreuzberg oberhalb der Stadt statt. Vor allem die Jugendgruppe ist bei diesem Fluglager wieder stark vertreten. Deshalb wurden die komplette Schulflotte in die Anhänger verladen und nach Oberfranken transportiert.

Weiterlesen...

Kinderferienprogramm 2012

  • kifepro-2012-005
Das Wetter meinte es gut mit den Teilnehmern des Kinderferienprogrammes der Fliegergruppe. Bei schönstem Ferienwetter tummelten sich am vergangenen Freitag 25 Kinder aus Nabern, Bissingen und Dettingen auf dem Fluggelände unter der Teck. In drei Gruppen wechselten sich die Kids bei den angebotenen Programmpunkten ab. Flugübungen am PC-Simulator und das Bauen und Einfliegen kleiner Flugmodelle waren aber nur das Vorspiel für den ersehnten Höhepunkt: der Flug im richtigen Segelflugzeug. Fast alle der Kinder kletterten nach der Landung mit einem breiten Grinsen aus dem Doppelsitzer, nachdem sie die Gelegenheit hatten, ihre Heimat einmal aus der Vogelperspektive zu betrachten.

Weiterlesen...

Kalender 2012 ! Update !

Die Abstimmung ist gelaufen - die Bilder für die 12 Monatsblätter des Kalenders stehen fest. Da mehrere Bilder auf dem 13. Platz gelandet sind, habe ich meinen Favoriten fürs Titelblatt ausgewählt.
Ihr könnt die Bilder in der Galerie nochmal anschauen.

Wer einen Kalender bestellen möchte, schickt bitte bis Samstag, den 19. November 2011 eine Mail an vorstand2(at)flg-dettingen.de
Die Kosten werden rund 15 Euro betragen.

Weiterlesen...

Herzchen-Challenge

Aus einer Laune heraus setzte Vorstand Andreas Belz kürzlich einen Kasten Bier für die Allgemeinheit aus, sobald es dem ersten Flugschüler gelingt, ein Herz in der Aufzeichnung des Flugdatenschreibers - auch Logger genannt - nach Hause zu bringen.

Weiterlesen...

Sommerfluglager Nachlese

Rund 140 Windenstarts und mehr als 100 Flugstunden auf acht Vereins- und Privatflugzeugen sind die fliegerische Bilanz nach zwei Wochen Fluglager der Fliegergruppe Dettingen in Kronach in Oberfranken. Da das Wetter leider nicht ganz wie erwartet mitspielte, kamen die Streckenpiloten leider etwas zu kurz. Richtig gutes Streckenwetter herrschte nur an einem einzigen Flugtag. Dieses wurde dann von Andreas Belz mit einem Flug über Frankenwald, Thüringerwald und Erzgebirge über rund 530km am Besten genutzt. Aber auch Joscha Richter konnte an diesem Tag mit einem 50 km-Zielrückkehrflug nach Bad Berneck und zurück nach Kronach eine weitere Bedingung für den Erhalt seiner Segelfluglizenz erfüllen.

Die Astirflotte vor dem Frankenwald

Weiterlesen...

Wir sind dann mal weg

Die Fliegergruppe Dettingen macht Urlaub - und zwar in Kronach. Für die nächsten beiden Wochen findet der überwiegende Teil des Flugbetriebs auf dem Flugplatz auf dem Kreuzberg oberhalb der Stadt statt. Vor allem die Jugendgruppe ist bei diesem Fluglager stark vertreten. Deshalb wurden die komplette Schulflotte in die Anhänger verladen und nach Oberfranken transportiert.
Die Wetteraussichten sind derzeit leider noch nicht so rosig. Am Sonntag und Montag konnten zwischen und nach den Schauern trotzdem  die ersten Starts durchgeführt werden.

Windenstart mit dem Twin-Astir in Richtung 30 - im Hintergrund die Anhöhen des Frankenwald.

Weiterlesen...

Große Reparatur

Unser Fridolin ist krank

Vor zwei Wochen streikte unser doch in die Jahre gekommene Fridolin und wollte sich nicht mehr bewegen - immerhin hat er ein stolzes Alter von rund 50 Jahren erreicht; sein genaues Geburtsjahr verschweigt er  uns. Vor die Wahl gestellt, ob man Fridolin nun dem Schlachter (=Schrotthändler) übergeben sollte, haben sich unsere Oberärzte (=KFZ-Mechaniker) Joachim und Hans-Dieter zur großen, lebenserhaltenden OP entschlossen. Am vergangenen Freitag wurde Fridolin in zwei Hälften zerlegt, um besser an die EIngeweide zu gelangen. Noch ist aber nicht ganz klar, was ihn dermaßen bewegungsunfähig gemacht hat !  Wir hoffen, daß die OP gelingt und wünschen gute Besserung ;o) 

'Erstflug' des neuen Duo an der Teck

Am letzten Januarwochenende passte es: der neue Duo war nach einigen Restarbeiten endgültig von Schempp-Hirth ausgeliefert worden, der Platz war leicht gefroren und die Sonne schien.

Kurzentschlossen montierten Andi, Frieder, Horst und Günther den neuen Duo Discus und führten die ersten Windenstarts mit dem nagelneuen Flieger an der Teck durch.

Image

Strahlende Gesichter nach der Landung !

Weiterlesen...

Neuer Duo-Discus XLT

Beim Jahresabschluss am Samstag vor dem 3. Advent war er der Star: unser neuer Duo-Discus XLT. Er trägt das Wettbewerbskennzeichen seines Vorgängers: D3.

Image

Nachdem er wenige Tage zuvor eingeflogen wurde, präsentierte sich der neue Doppelsitzer stimmungsvoll beleuchtet in der Flughalle. Er muss allerdings nochmal ins Werk zurück, bevor er dann endgültig ausgeliefert wird. Beim derzeitigen Winter-Schmuddelwetter ist das aber locker zu verschmerzen - wir sind gespannt aufs Frühjjahr...

Weiterlesen...