Volles Haus beim AK Sektoren

  • Infoveranstaltung des AK Sektoren

Mehr als 200 interessierte Piloten und Vereinsverteter konnte der Vorsitzende des Arbeitskreis Sektoren Kurt Sautter am vergangenen Freitagabend zur jährlichen Informationsveranstaltung begrüßen. Diese Veranstaltung findet im Jahreswechsel jeweils zu Beginn der Flugsaison in der Ost- bzw. Westbank des Stuttgarter Flughafens statt. Die Fliegergruppe Dettingen war zum 2. Mal für die Logistik und die Bereitstellung der Halle zuständig. Die große Zahl an Gästen beweist, daß der Standort und die Schlossberghalle hervorragend für diese Veranstaltung geeignet sind.

  • Kurt Sautter und Helmut Montag

Kurt Sautter und der Vertreter der DFS Helmut Montag hatten erfreulicherweise wenig Neuigkeiten zu berichten. Das bedeutet, daß sich an der Luftraumregelung rund um den Flughafen Stuttgart für die Flugsaison 2014 nichts ändern wird - was wiederum beweist, daß der AK Sektoren und die durch ihn vertretenen Piloten und Vereine ein verläßlicher Partner für die DFS sind. Weniger erfreulich war dagegen die Entwicklung bei berichteten Annäherungen von Großflugzeugen und Segelflugzeugen in Flughafennähe, die allerdings außerhalb der geschützen Segelflugsektoren stattfanden. Auf diese Entwicklung muss ein besonderes Augenmerk gelegt werden.

  • Professor Eppler

Den zweiten Teil des Abends bestritt der für seine lebendigen Vorträge bekannte und zwischenzeitlich knapp 90-jährige Professor Dr. Richard Eppler. Kurzweilig weihte er das Publikum in die Theorie und die Geschichte der Entdeckung der Eigenstabilität von Segelflugzeugen ein. Die Theorie belegte er dann in der Praxis durch die Vorführung eines Gummimotorflugmodells in der Halle. Mit standing Ovations wurde er vom Publikum für seine Ausführungen bedacht !

  • BWLV-Präsident Ebo Lauer